die-selven-schicksal-zweier-welten


Autor:
 Ane Schönyan
Erscheinungsdatum: 22. April 2013
Seitenanzahl: 332 Seiten
Verlag: Weltenschmiede Verlag
Taschenbuch (ISBN: 978-3944504025): 12,90 €
E-Book: 6,99 €

KLAPPENTEXT:

Die Tierärztin Èlwyn hat keine Ahnung, dass es neben ihrer eigenen Welt noch eine weitere gibt. Nachdem sie erfährt, dass ihre Eltern sie als Findelkind aufgenommen und großgezogen haben, beginnt ihr großes Abenteuer. Ihr Elfenanhänger erwacht zum Leben und schickt sie auf die gefährlichste Reise ihres Lebens. Begleitet von ihrer Schutzelfe Olania muss sie sich auf den Weg machen, um ihren Gegenpart zu finden. Newiyan entpuppt sich als nervtötender Frauenheld, der sich keine Gelegenheit entgehen lässt, sie auf die Palme zu bringen. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg nach Levitanien, dem Reich der Elfenkönigin und dem Ursprung ihrer Wurzeln. Doch sie wissen, dass dort nicht nur Antworten auf sie warten, sondern auch eine dunkle Bedrohung, die beide Welten verschlingen wird, wenn sie es nicht verhindern.

© Weltenschmiede Verlag

 

PERSÖNLICHER EINDRUCK

Ich bin niemand, der gerne mit Erwartungen an etwas herangeht. Allerdings bleibt eine gewisse „Erwartungshaltung“ beim Griff zum Buch nicht aus – immerhin wählt man nach Gefühl aus, welches man lesen will und welches nicht, welches einem gefallen könnte und welches nicht. Beim Lesen stellt man entweder fest, dass man danebengegriffen hat, alles so ist, wie man es sich vorgestellt hat oder dass die Erwartungen übertroffen wurden. „Die Selven“ hat meine Erwartungen übertroffen und mich gänzlich eingefangen.

INHALT

Der Klappentext hat mich neugierig gemacht: Elfen, ein magisches Reich, Magie, zwei kabelnde Charaktere … Ich habe mich auf ein magisches Abenteuer gefreut, doch dass es derart riesig, umfangreich, überraschend, tief- und breit, detailreich und lebendig wird, habe ich nicht geahnt. Ein Teil der Geschichte findet in der Menschenwelt, ein anderer in Levitanien statt. Mich haben beide Teile gleichermaßen begeistert.

Obwohl im Laufe des Lesens eine Menge „offener Fäden“ entstehen, ist die Geschichte von vorne bis hinten durchgedacht und strukturiert. Mir scheint, die Autorin hat lange(?), intensiv und mit sehr viel Herzblut die Geschichte, die Charaktere und die Welt erschaffen. Besonders gut gefällt mir, dass die reale Welt und die magische Welt verflochten sind und viele reelle Tatsachen (Bermudadreieck, Luftverschmutzung, Zecken, „sehen“ …) als Erklärung oder Aufhänger verwendet werden. Ich lasse mich gerne von einem Buch mitreißen und unterhalten, schätze aber einen gewissen Tiefgang und Hintergrund. Das habe ich in „Die Selven“ definitiv bekommen.

Levitanien ist eine Welt, die man eine sehr lange Zeit erforschen könnte – so viele magische Bewohner und Geheimnisse gibt es dort. Ich freue mich, in Band 2 Weiteres über sie zu erfahren – und natürlich auch über die dunkle Bedrohung, die in Teil 1 nur am Rande gestreift wird. Dieser erste Teil ist eine abenteuerliche Reise hin zum eigentlichen Abenteuer: der Rettung der Alganen und der damit verbundenen Rettung der beiden Welten.

CHARAKTERE

Alle Charaktere – und es gibt wirklich eine Menge! – sind liebevoll erarbeitet und haben ihre eigene Seele und ihren eigenen Kopf. Besonders das Zusammenspiel von Èlwyn und Newiyan ist ein Genuss. Zwei Helden, die selbst mit sich und ihrem Wesen zu kämpfen haben, nicht perfekt sind, nicht so recht wissen, wo sie hingehören. Durch das (levitanische) Blut, das in ihren Adern fließt, haben sie magische Fähigkeiten/Eigenschaften, die u.a. mit den Elementen zu tun haben. Wer sich für Elementmagie interessiert, kommt hier definitiv auf seine Kosten. Wobei dies nur einen kleinen Teil an „Magie“ darstellt ;-).

SCHREIBSTIL

Natürlich wird die Geschichte von der Art und Weise, in der ein Autor schreibt, oder sich entscheidet sie zu schreiben, getragen. Ane Schönyan schreibt flüssig, frisch, malerisch und teils poetisch, was für mich absolut himmlisch war und die Geschichte genau richtig ergänzt hat. Durch die wechselnden Blickwinkel darf man mehreren Charakteren ins Herz sehen.

FAZIT

„Die Selven – Schicksal zweier Welten“ ist ein magisches und faszinierendes Fantasy-Abenteuer, das ich nur weiterempfehlen kann! Ich freue mich auf Band 2!

Ich vergebe fünf Herzen.

Bewertung Bücher_5

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s