das-yin-prinzip

Autor: Daniela Hutter
Erscheinungsdatum: 15. August 2016
Seitenanzahl: 224 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag
Taschenbuch (ISBN: 978-3442221684): 8,99 €
E-Book: 7,99 €


KLAPPENTEXT:

Hingabe, Empfindsamkeit, Mitgefühl – in unserer rationalen und effizienten Welt bleiben weibliche Qualitäten oft ungelebt. Wie können wir unser Leben verändern und gestalten, um diese Yin-Qualitäten wieder zu fördern? Wie kann es gelingen, sich wieder mit der weiblichen Essenz zu verbinden? Daniela Hutter entwirft die Vision einer versöhnten Polarität von Mann und Frau, die unser ganzes Sein und unsere Lebensqualität in Beruf, Partnerschaft und Sexualität in Harmonie bringt. Ihre kraftvollen Übungen, Heilrituale und Geschichten ebnen den Weg zu einer neuen, ganzheitlichen Weiblichkeit.

© Goldmann Verlag

ZUM INHALT

Frauen zeigen Gefühle, entscheiden aus dem Bauch heraus, suchen Harmonie, geben sich hin, sind sanftmütig – sie sind das (vermeintlich) schwächere Geschlecht. In Wahrheit jedoch sind genau jene „Schwächen“ die Stärken der Frau; die Ergänzung zu den Männer und deren Qualitäten. Alle Dinge haben zwei Seiten und so benötigt die Welt die weiblichen ebenso wie die männlichen Eigenschaften – Yin und Yang bilden erst zusammen ein ganzes. Die Zeit, in der „Frau ihren Mann stehen“ musste, sind vorbei; Emanzipation im alten Sinne entspricht nicht mehr der aktuellen Zeitqualität. Frauen sind aufgerufen, genau das zu sein: Frauen. Mit all ihren wundervollen Eigenschaften. Sie zurück in ihre Essenz zu führen, sie zu unterstützen sich und ihre Wahrheit ohne Angst zu erkennen und zu leben, das ist Anliegen dieses Buches.

Daniela Hutter erklärt in direkten und liebevollen Worten, wie Frauen sich wieder mit ihrer weiblichen Urkraft verbinden, ihre Vision in die Welt tragen und sie leben können. Dafür gibt sie der Leserin neben der Theorie eine Vielzahl von Ritualen und Übungen an die Hand, die darauf abzielen, sich die eigenen Ängste, Blockaden, (Ahnen)Verbindungen und Prägungen bewusst zu machen, sich mit ihnen auseinanderzusetzen und sie in Liebe aufzulösen, sodass das, was in Wünschen, Bedürfnissen und Sehnsüchten in uns ruht, ans Licht kommen und sich verwirklichen kann. Briefe/E-Mails von Frauen, die sich verloren haben, entgegen ihrer inneren Wahrheit gelebt haben, bilden einen weiteren Teil des Buchs. Sie machen deutlich: „Du bist nicht allein. Es geht nicht nur dir so.“ Ebenso wie sie darauf hinweisen: „Du kannst jederzeit einen Entscheidung treffen und dich/dein Leben verändern.“

Entsprechen dem weiblichen Weg ist auch der Inhalt dieses Buches aufgebaut. Alles baut aufeinander auf, bedingt und durchdringt einander. Die Struktur gibt Yang vor; Yin folgt tanzend und beweist einmal mehr: beide gehören zusammen und haben ihren rechtmäßigen Platz. Frauen sind anders als Männer und das ist richtig und gut so, weil sie einander ergänzen und stärken können. Nicht gegen, sondern miteinander; eine Zusammenkunft zweier gleichberechtigter Partner – das ist das Ziel. Sowohl im allgemeinen (Beruf, Familie, Freunde) als auch im partnerschaftlichen (Ehe, Beziehung, Sexualität) Sinne.

DAS (GROßE) ZIEL

Derzeit wird die Welt vor allem von männlichen Qualitäten – von Yang – bestimmt. Erfolgsstreben, Ausdehnung, Macht, größer, schneller, weiter. Um die Welt zurück ins Gleichgewicht zu bringen, ist die weibliche Kraft gefragt – und die gilt es für uns Frauen (neu/wieder) zu entdecken. „Lass dich auf dein Yin ein, entdecke dich und deine Essenz und dann trag beides ins außen“ – das ist, was Daniela Hutter uns ins Herz legt. Oder, anders ausgedrückt: Tanze dein FrauSein.

Bewertung Bücher_5

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Rezension: Das Yin-Prinzip

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s